Angst vor Gelenkinfektion – Infektionsprophylaxe beim Kreuzbandersatz

Schwerpunktmäßig werden in der Fontana Klinik Kniegelenksoperationen durchgeführt. Davon sind über 250 Eingriffe im Jahr Kreuzbandoperationen. In der ganz überwiegenden Zahl erfolgreiche Eingriffe, die die Lebensqualität der Patienten erheblich verbessern. Eine seltene, aber durchaus schwerwiegende Komplikation dieses Eingriffs ist allerdings die postoperative Gelenkinfektion nach dem Ersatz des vorderen Kreuzbandes.

Lokale Anwendung einer antibiotischen Lösung

Um die Infektionsrate hier noch weiter zu senken, sind wir in der Fontana Klinik dazu übergegangen, das Transplantat ( also die  körpereigene Sehne, die als Ersatz für das defekte Kreuzband ausgewählt wurde) während und nach der Entnahme mit einer antibiotischen Vancomycin Lösung zu behandeln. Nach positiven Erfahrungen beim Einsatz dieses Verfahrens bei Risikopatienten wird diese Maßnahme seit mehr als zwei Jahren in Absprache mit dem Patienten bei möglichst jedem Kreuzbandersatz standardmäßig durchgeführt und hat sich dabei im klinischen Alltag bewährt. Die von